Verein

 

Bild von Rechts nach Links und Unten nach Oben

Christel Parsch
Gerdi Offer, Petra Friese, Beate Alheidt,
Maria Lange-Otto, Sigrid Könes, Andreas Schüler

1. Vorsitzende  Petra Friese
2. Vorsitzender Andreas Schüler
1. Kassierer Sigrid Könes
Schriftführerin Gerdi Offer

Bilder von unserem Gründungsabend finden sie hier!

Unsere Vereinssatzung: hier herunterladen!

Info: Was ist eine Stille Geburt?

Man spricht von einer stillen Geburt, wenn das Kind nach der 12. Schwangerschaftswoche geboren wird. Stille  Geburt heißt es, weil nach der Geburt kein Schrei des Babys ertönt. Bei einer stillen Geburt wird die Mutter (oder auch die Eltern) des Babys durch Fachpersonal im Kreißsaal eines Krankenhauses, Geburtshaus oder selten auch zu Hause betreut.

Wenn der Tod des Kindes bei einer Vorsorgeuntersuchung festgestellt wird, wird in den allermeisten Fällen die Geburt eingeleitet werden. dies geschieht mit Gel, Zäpfchen, Tabletten oder einem Wehentropf. es kann aber auch unter einem normalen Geburtsverlauf zu einer stillen Geburt kommen. sollte die Diagnose unverhofft gestellt werden, sollte den Eltern die Zeit eingeräumt werden, die sie benötigen, um sich zu überlegen, was sie brauchen oder sich wünschen. Auch wenn dieser Prozess Einige Tage dauern sollte.

Was passiert mit den Geldern:

Von Ihrem Mitgliedsbeitrag werden die Kosten bestritten, die bei der Betreuung unserer Sterneneltern aufkommen.
Das kann zum Beispiel sein:

  • Bekleidung für die still geborenen Babys
  • Utensilien, die man für eine Beerdigung benötigt
  • Bastelmaterial um Erinnerungen an das Sternenkind zu fertigen
  • liebevoll gestaltete Mappen für einen Geburtsbericht der auf Wunsch angefertigt
  • wird Anschaffung für Trosttaschen für die Sterneneltern

Im Laufe der Zeit werden wir hier sicherlich noch viel mehr Dinge aufführen können, die wir für unsere Sternenfamilien benötigen.

Kontoverbindung:
Stille Geburten e.V.
IBAN: DE32 3056 0548 4614 6520 18
BIC: GENODED1NLD

Volks- und Raiffeisen Bank eG
Kölner Str. 103
41539 Dormagen